VRFB-StorienKIT

BiFlow - Entwicklung eines Vanadium-Redox-Flow-Batteriehybridsystems als Speichersystem für die Integration in eine Strom- und Wärmeversorgung



Ziele und Ergebnisse

Entwicklung und Bau einer Redox-Flow-Batterie sowie die Integration in ein komplexes Energiespeichersystem für ein Studentenwohnheim in Bruchsal als Demonstrator für die Energiewende.
 

Inhalte und Vorgehensweise

Für die Speicherung der dezentral erzeugten Energie eines Studentenwohnheims in Bruchsal soll ein Energiespeichersystem ausgelegt und installiert werden. Für diese Anwendung wird eine Vanadium-Redox-Flow-Batterie (VRFB) mit einer Lithium-Ionen-Batterie kombiniert. Durch diese Verbindung soll der ineffiziente Teillastbetrieb der VRFB umgangen werden. Des Weiteren sollen die Elektrolyttanks der Redox-Flow-Batterie für die Wärmerückgewinnung genutzt werden, wodurch der Gesamtwirkungsgrad des Speichersystems steigen soll. Durch eine veränderte Formulierung des VRFB-Elektrolyten, kann die VRFB sogar als zusätzlicher Wärmespeicher für das Wohnheim dienen. Voraussetzung dafür ist die projektinterne Konzeption eines thermischen Koppelmoduls. Dieses Energiespeichersystem ist von sehr hoher Komplexität, so dass es einer neuartigen Steuerung bedarf, welche ebenfalls im Rahmen dieses Projektes entwickelt werden soll. Nach der Aufbau- und Testphase soll die Anlage über einen Zeitraum von mindestens 1 Jahr im Normalbetrieb laufen und umfangreiche Daten für die Analyse dieses innovativen Energiesystems liefern.
 

Gesamtprojektvolumen

1,4 Mio. €
 

Weitere Informationen

Pressemitteilung