Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Batterietechnikum

 

Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
D-76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Gebäude 276

Tel.: +49 721 608 -26844
Fax: +49 721 608 -28284
officeOxv3∂batterietechnikum kit edu

Anfahrt und Geländeplan

Leistungsspektrum

Foto Gebäude
Gebäude 276 des Batterietechnikums

Das Batterietechnikum als Partner

Die technologische Kompetenz des Batterietechnikums erstreckt sich über Gesamtintegrationen, Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen und einsetzbare technologische Lösungen. Die Leistungen können in Form von Zelluntersuchungen und -auswertungen, Beschichtungs- und Produktionsverfahren von Li-Ionen-Zellen und Heimspeicher-Untersuchungen erbracht werden. Dabei sind alle technologischen Anlagen und Betriebskonzepte im Batterietechnikum auf dem aktuellen Stand der Technologie.

Insbesondere können hierbei in Zusammenarbeit anwendungsspezifische Produktentwicklungen und Produktdesigns erarbeitet werden. Darunter ist auch die Produktionslinie von der Beschichtung, über Kalandrieren bis hin zur Stapelung, Befüllung und Versieglung von Li-Ionen-Zellen zu verstehen. Darüber hinaus finden langfristige Zelltests im eigenen Prüflabor statt, um die Effizienz, Wirtschaftlichkeit sowie Sicherheit der Zellen zu untersuchen.

Auch die langjährige Erfahrung beim Aufbau und der Entwicklung von Heimspeicher-Prototypen zählt zum fundierten Fachwissen des Batterietechnikums. Dabei wurden in der Vergangenheit verschiedene Systeme (u. a. Outdoor-Heimspeicher, Li-Ionen-Großspeicher, Redox-Flow-Speicher), die sich über Kleinstserien bis hin zu Einzelprotypen erstrecken, entwickelt. Daneben finden in den selbstentwickelten Hardware-in-the-Loop Testumgebungen Untersuchungen zur funktionalen Sicherheit, Netzdienlichkeit und Performance der Speichersysteme statt.

Das Batterietechnikum bietet somit eine ganzheitliche Technologieplanung sowie Strategie- und Geschäftsberatung im Bereich der erneuerbaren Energien an.

Weitere Informationen zum Batterietechnikum

Historie

Zum 01.01.2018 wurde das "Projekt Competence Ezum Batterietechnikum des KIT umstrukturiert, das sich aus drei verschiedenen Instituten zusammensetzt:

Die Forschungsarbeiten werden im Rahmen der POF IV fortgeführt. Der Standort mit Gebäude 276 bleibt für alle Arbeiten der verschiedenen Institute erhalten.