Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Off-Grid Hybrid Speichersysteme

Off-Grid-System in Kanada
Off-Grid Hybrid Renewable Electricity Systems in Kanada

Netzunabhängige hybride Energiesysteme (OHRES) nutzen erneuerbare Ressourcen wie Wind- und Sonnenenergie sowie Backup-Generatoren, um Strom in unzuverlässigen Netzregionen bereitzustellen. Eine große Herausforderung dieser Systeme ist das Fehlen zuverlässiger Daten zur Beurteilung der technischen und wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit von Systemen in verschiedenen Regionen. Dies liegt an der mangelnden Standardisierung der technischen und wirtschaftlichen Analysen für Off-Grid Hybrid Systeme.

Das KIT startete 2017 mit Unterstützung von „Affordable Energy for Humanity Global Change“ (AE4H), eine technisch-wirtschaftliche Studie über OHRES-Systeme. Ziel ist es, eine kontrastierende techno-ökonomische Analyse und Systemdesignoptimierung von zwei ähnlichen Wind-/Solar-OHRES-Systemen durchzuführen, die an Standorten mit sehr unterschiedlichen klimatischen und wirtschaftlichen Bedingungen - Kanada und Uganda - installiert wurden. Ziel ist es zu verstehen, wie technische, wirtschaftliche und ökologische Zusammenhänge die wirtschaftliche Machbarkeit und Nachhaltigkeit von OHRES-Systemen beeinflussen.

Seit August 2019 ist das erste OHRES des KIT in einer netzarmen Region in Nemaiah Valley (British Columbia, Kanada) in Betrieb. Das System ist die Hauptenergiequelle für einen kanadischen Familienhaushalt und liefert zuverlässigen Strom, der für das tägliche Leben in diesem Gebiet ohne Zugang zum Stromnetz laufen soll.

Neben dem neu integrierten 48V DC Hybrid Li-Ionen- und Blei-Säure-Hybridbatteriesystem, das nach aktuellem Kenntnisstand große technische und wirtschaftliche Vorteile bringen wird, wurde der traditionelle Ansatz einer einzelnen Technologie (Blei-Säure bzw. nur Li-Ionen) verglichen.

 

Weitere Informationen: https://ae4h.org/projects/ohres

 

Ansprechpartner: M.Sc.-Eng. Mohamed Mamdouh Elkadragy